Grussworte

Sehr verehrte Besucherin, sehr verehrter Besucher,

ich freue mich, dass Sie den Weg auf die Homepage der St. Sebastianus Schützenbruderschaft 1402 vom Heister zu Schönstein e.V., eine der ältesten Schützenbruderschaften in unserer Heimat, gefunden haben und heiße Sie im Namen des Vorstandes herzlich willkommen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie viele Informationen rund um unsere Schützenbruderschaft. Dazu gehören Nachforschungen in der Geschichte unserer Bruderschaft. wie z. B. die Statuten aus dem Jahre 1714, der Wiedergründung, sowie Interessantes über die in unserem Eigentum befindliche St. Sebastianus-Heisterkapelle.

Weiterhin können Sie sich über unser Schützenhaus und die Aktivitäten der Schützenbruderschaft informieren.

In den Bildergalerien finden Sie viele Bilder aus den vergangen Jahren zu unterschiedlichen Anlässen.

Durchstöbern Sie mal die Bilder unserer Majestäten, vielleicht finden Sie ja das eine oder andere bekannte Gesicht!

Im Bereich "Aktuelles" informieren wir ständig über neue Themen. Für Lob und Kritik können Sie das Kontaktformular nutzen.

Mathias Groß, Schützenmeister


Der gesamte Vorstand, amtierende Majestäten, Schützenbrüder und Jungschützen wünschen Ihnen viel Spaß!


Wir über uns

Das Schützenwesen in Wissen-Schönstein blickt auf eine lange Tradition zurück. Die Wurzeln des Schützenwesens in Schönstein bildeten sich schon Anfang des 15. Jahrhunderts.

Der Tradition fühlen wir uns als Schützenbruderschaft auch in der heutigen Zeit verbunden, wie in unserem Wahlspruch „Für Glaube, Sitte, Heimat“ zum Ausdruck kommt. Die Begriffe dieses Wahlspruches und die Umsetzung im Leben der Bruderschaft möchten wir kurz erläutern:

Mit Glauben verbinden wir Werte wie christliche Lebensführung und den Ausgleich sozialer und konfessioneller Spannungen. Diese christlichen Grundsätze der Schützenbruderschaft drücken sich durch die Namensgebung nach dem Heiligen Sebastian und die Verbindung zur römisch-katholischen Kirche aus. Unsere Schützenbruderschaft ist eine Vereinigung christlicher Männer.

Schutz der Sitte beinhaltet für uns das Eintreten für christliche Kultur im privaten und öffentlichen Leben sowie u.a. das Betreiben des Schießsports, der Selbstbeherrschung und Konzentrationsfähigkeit fördert. Das Schützenhaus, als Mittelpunkt des Bruderschaftslebens, bietet neben der Nutzung zur Geselligkeit auch Platz für die Durchführung des Schießsportes. Wir legen auch Wert auf die Förderung von Nachwuchsschützen. Sie trainieren in den jeweiligen Disziplinen unter fachkundiger Anleitung ausgebildeter Schützen.

Die Verbundenheit zur Heimat spiegelt sich im Dienst für das Gemeinwohl, in Nachbarschaftshilfe und der Pflege der geschichtlichen Überlieferung des althergebrachten Brauchtums im Schützenwesen wieder. Wir führen in jedem Jahr öffentliche Festveranstaltungen wie das Patronatsfest im Januar und das Schützenfest im Sommer am letzten Wochenende im Juni (Johannes) durch. Zum Schützenbrauchtum zählt insbesondere das Königsvogelschießen. Hier wird beim Schießen auf einen Holzvogel der Schützenkönig ermittelt, der mit seiner Königin die Bruderschaft für ein Jahr repräsentiert. Das im Herbst durchgeführte Preisschießen, besser als Sauschiessen bekannt, erfreut sich großer Beliebtheit.

Jugendarbeit in der Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft 1402 vom Heister zu Schönstein e.V. wird seit 1963 in unserer Jungschützenabteilung betrieben. Jugendliche ab 10 Jahre werden hier in das Bruderschaftsleben einbe­zogen.

An dieser Stelle möchten wir nur einen kleinen Einblick in die Aktivitäten der Schützenbruderschaft geben. Für weitergehende Informationen können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen oder sie werfen einen Blick in das aus Anlass des 600-jährigen Jubiläums der Schützenbruderschaft erstellte Festbuch, das hier einsehbar ist.


Vorstand im Jahre 2017

  • Protektor: Nicolaus Graf Hatzfeldt-Wildenburg
  • Präses: Pfarrer Martin Kürten
  • Schützenmeister: Mathias Groß, Oberst
  • Stellv. Schützenmeister: Bruno Schmidt, Oberstleutnant
  • Rendant: Johannes Marciniak, Major
  • Geschäfts- u. Schriftführer: Bernhard Baur, Major
  • Hans-Georg Orthen, Major
  • Adjutant: Bernhard Wagner, Major
  • Gerhard Buchen, Hauptmann
  • Markus Rödder, Hauptmann
  • Schießmeister: Lothar Schneider, Oberleutnant
  • Jungschützenmeister: Heiko Landwehr, Oberleutnant
  • Fähnrich: Rudolph Heid, Leutnant
  • Volker Neuhoff, Leutnant
  • Jens Theisen, Leutnant
  • Thomas Schilling, Leutnant
  • Frank Weidenbruch, Leutnant
  • Georg Kreit, Leutnant

Ehrenvorstand

Bernd Schmitz, Franz Groß, Reimund Nilius, Georg Schmidt, Horst Heer,
Gereon Quast, Bruno Wagner, Uwe Büch, Gerd Würthen, Helmut Görgen,
Rudolf Trapp, Albert Ersfeld


Jungschützen


Satzung

Wie jeder beim Vereinsregister eingetragene Verein hat die Bruderschaft eine verbindliche Satzung. Diese regelt das Leben inner- und außerhalb der Bruderschaft. Der älteste Nachweis ist das im Originaltext vorliegende Statutenbuch über die Wiederaufrichtung im Jahre 1714.

Immer wieder ist die Satzung unter Berücksichtigung der Ziele "Glaube, Sitte Heimat", an die Erfordernisse angepasst worden. In die aktuelle Satzung kann jeder Interessierte hier Einblick nehmen.

Satzung herunterladen


Mitgliedschaft & Aufnahme

Wenn Sie, sehr geehrter Besucher, die Schützenbruderschaft mit einer Mitgliedschaft unterstützen möchten, können Sie sich mit dem nachfolgenden Antrag auf Aufnahme in die Bruderschaft bewerben. Senden Sie den ausgefüllten und unterschriebenen Antrag an


Herrn M. Groß
Brixiusstrasse
57537 Wissen-Schönstein



oder per Mail an info@schuetzenbruderschaft.info..


Aufnahmeantrag